Girl Online - Zoe Sugg (Zoella) (Rezension)

Titel: Girl Online

Autor: Zoe Sugg (Zoella)

Übersetzer: Henriette Zeltner

Seiten: 448 Seiten

Preis: 14,99€ (Paperback); 11,99€ (EB); 9,99€ (TB)

Verlag: cbj

Reihe: 1/2

ISBN:       978-3-570-17131-8

Inhalt:


Unter dem Namen Girl Online schreibt die 15-jährige Penny einen Blog über die täglichen Dramen in der Schule. Über Jungs, über ihre verrückte Familie – und über die Panikattacken, die sie seit einiger Zeit immer wieder bekommt. Außer ihrem besten Freund Elliot weiß niemand, wer die Autorin dieses Blogs ist, dessen Fangemeinde immer größer wird. Im wirklichen Leben sinkt Pennys Fangemeinde dagegen nach einem megapeinlichen Auftritt in der Schule weit unter Null. Da kommt ein Auftrag der Eltern in New York gerade recht. Penny darf mitkommen und trifft den hinreißenden Noah, der Gitarre spielt und in den sie sich sofort verliebt. Die beiden verbringen Weihnachten und ein unvergessliches Silvester zusammen. Doch erst als sie wieder nach Hause kommt, erfährt Penny, dass Noah ihr nicht alles erzählt hat …




Meinung





Durch eine Freundin bin ich auf dieses Buch gestoßen und es hat mich sehr angesprochen, schon alleine wegen dem Cover.
Der Schreibstil ist wirklich sehr einfach gehalten und passt super zu so einer locker-leichten Liebesgeschichte, dieser hat mich schnell vorangebracht und ich hatte es ganz schnell durchgelesen.
Die Charaktere waren wirklich super und waren sofort sympathisch, außer die, die halt auch nicht sympathisch sein sollen. Ihre Handlungen konnte ich nur manchmal leider nicht nachvollziehen, was es etwas kompliziert gemacht hat.
Dennoch mochte ich das Feeling das in dem Buch aufkommt, besonders das von New York. Ich dachte immer, ich bin auch dort.
Ich mochte die Blogausschnitte, die in dem Buch vorkommen. Ich konnte es einfach nicht erwarten bis der nächste kommt. Ich weiß nicht ob ihr das kennt.
Die Liebesgeschichte fand ich echt schön, vor allem weil das Setting in New York ist. Jedoch wurde sie gegen Ende etwas kitschig, aber ansonsten war sie in Ordnung.
Leider war das Buch aber auch schon viel zu schnell vorbei. Ich muss mir mal Teil 2 zulegen :)

Fazit

Eine tolle Sommerlektüre, besonders jetzt, für die Ferien. Manchmal zwar etwas kitschig, trotzdem mit einem tollen Setting.

Bewertung

4,0 von 5 Sternen
----------------------------
Über Abos und +1 würde ich mich sehr freuen!









Morgentau-Die Auserwählte der Jahreszeiten - Jennifer Wolf (Rezension)

Titel: Morgentau - Die Auserwählte der Jahreszeiten

Autor: Jennifer Wolf

Übersetzer: -

Seiten: 272 Seiten

Preis: 4,99€ (Impress TB); 3,99€ (EB); 7,99€ (Carlsen TB)

Verlag: Impress/Carlsen

Reihe: 1/4

ISBN:       978-3-551-31496-3

Inhalt:

Die Erde liegt unter einer dicken Schneedecke, Eis und Kälte herrschen überall. Nur noch ein kleiner Landfleck ist bewohnbar, wo die Erdgöttin Gaia die letzten ahnungslosen Menschen angesiedelt hat. Hier lebt auch Maya Jasmine Morgentau, eine der göttlichen Hüterinnen. Alle hundert Jahre wird unter ihnen eine Auserwählte dazu bestimmt, das Gleichgewicht der Natur aufrechtzuerhalten. Sie darf die vier besonderen Söhne der Gaia kennenlernen, den Frühling, den Sommer, den Herbst und den Winter. Für einen muss sie sich entscheiden und sich ein Jahrhundert an ihn binden. Doch jeder der Söhne hat seine Stärken und Schwächen. Sollte Maya die Auserwählte werden, für wen würde sie ihr Leben hergeben?



Meinung



Das Einstieg in das Buch ist mir sehr gut gelungen, denn einem wird die Welt nach und nach vorgestellt und man kommt echt gut rein. Der Schreibstil war von Anfang an etwas besonderes für mich, denn er hatte etwas magisches. Ich kann nicht genau sagen was, aber es hat mich nur so mitgerissen.
Als Maya in die Welt der Göttin kommt, war bei mir alles vorbei. Es war einfach nur so toll. Ich habe mich sofort wohlgefühlt und alles war so interessant und einfach nur super. Die Charaktere: einfach nur super. Sie waren sehr vielschichtig und ich konnte, soweit es die menschliche Moral zulässt, alle Handlungen nachvollzogen.
Den  Plot in der Mitte fand ich sehr schön und auch sehr passend, aber lest selbst. Die Liebesgeschichte fand ich auch mega schön. Sie war so traumhaft und man musste mit den Charakteren einfach mitfühlen.
Am Ende dachte ich schon, jetzt müsste doch noch mal was kommen. Und dann kam er: der beste Plot meines Lebens. Er war einfach unglaublich. Es war das erste Buch wo ich heulen musste, einfach nur toll.
Nun brauch ich unbedingt Teil 2, der aber leider erst im Oktober erscheint.

Fazit

Erstaunlich, wie viel Gefühl und Emotionen in so einem Buch stecken. Eine absolute Leseempfehlung.

Bewertung

5,0 von 5 Sternen
----------------------------


Über Abos und +1 würde ich mich sehr freuen!







Talon-Drachenherz - Julie Kagawa (Rezension)


XXX NUR SPOILERFREI FÜR DIE; DIE TEIL 1 GELESEN HABEN XX    Rezi Band 1



Titel: Talon-Drachenherz

Autor: Julie Kagawa

Übersetzer: Charlotte Lungstrass-Kapfer

Seiten: 544 Seiten

Preis: 16,99€ (HC); 13,99€ (EB)

Verlag: Heyne > fliegt

Reihe: 2/? (Bisher sind 3 Teile auf Englisch erschienen)

ISBN:       978-3-453-26971-2

Das Juwel-Die Gabe - Amy Ewing (Rezension)

Titel: Das Juwel-Die Gabe

Autor: Amy Ewing

Übersetzer: Andrea Fischer

Seiten: 448 Seiten

Preis: 16,99€ (HC)

Verlag: FJB

Reihe: Trilogie 1/3

Hardcover

ISBN: 978-3-8414-2104-3

Sinabelle, Zeit der Magie - Jennifer Alice Jager (Rezension)

Titel: Sinabelle-Zeit der Magie

Autor: Jennifer Alice Jager

Übersetzer: -

Seiten: 150 Seiten

Preis: 3,99€ (EB); 12,99€ (TB) [ab dem 28. Juli 2016]

Verlag: Impress/Carlsen

Reihe: Einzelband

E-book

ISBN: 978-3-646-60191-6

Inhalt:
Es ist nicht leicht, eine von fünf Königstöchtern zu sein und kurz vor der Heiratssaison zu stehen. Statt nach Ehemännern Ausschau zu halten, streift Sinabell lieber durch die verwinkelten Gänge des Familienschlosses und verliert sich in den magischen Welten ihrer Bücher. Bis sie auf einem Ball dem jungen Prinzen Farin begegnet, der mit seinem zerzausten Haar und den Grübchen ihr Herz erobert. Doch ihr Vater entlarvt ihn als Prinz aus einem verfeindeten Königreich und wirft ihn ins Verlies. Um Farin vor dem sicheren Tod zu bewahren, muss Sinabell ihm helfen drei Aufgaben zu lösen und erkennt dabei, dass Magie nicht nur in Büchern existiert. Plötzlich findet sie sich in einer Welt aus wütenden Drachen, hinterlistigen Feen und sagenumwobenen Einhörnern wieder…





Meinung

Da ich ja (spätestens nach Morgentau) einer großer Fan des Verlages bin, habe ich dieses Buch gefunden und mir sofort gekauft. Das ist aber schon eine Weile her.
Jetzt habe ich es endlich gelesen und hier meine Meinung:
Das Buch beginnt sofort mit der Geschichte und der Einstieg ist mir echt gut gelungen. Die Handlung ist am Anfang sehr märchenhaft und war wirklich toll. Allerdings kamen dann bald die Fantasy-Elemente welche, meiner Meinung nach, nicht gut mit der Realität verschmolzen waren. Die Charaktere fanden es überhaupt nicht merkwürdig, dass da plötzlich irgendwelche unnatürliche Dinge auftauchen.
Obwohl der Schreibstil echt super ist, und auch sehr gut zu einem Märchen passt, kann er keine gute Atmosphäre schaffen. Ich hatte nie wirklich das Gefühl hatte dort zu sein.
Was mich auch gestört hat, waren die Handlungen der Personen, die konnte ich nicht immer nachvollziehen.
Die Liebesgeschichte war am Anfang super gut. jedoch wurde sie nach einer Weile nur noch klischeehaft. Was außergewöhnliches war sie also nicht.
Leider wurde das Ende viel zu schnell abgewickelt.


Fazit

Eigentlich ein schönes Märchen. jedoch fehlen oft die Erklärung und die Liebesgeschichte ist nicht außergewöhnlich. Es könnte aber manchen von euch gefallen.


Bewertung


2,5 von 5 Sternen
----------------------------
Quellen: Cover und Klappentext bei Impress/Carlsen
https://www.carlsen.de/epub/sinabell-zeit-der-magie/74509

Talon-Drachenzeit - Julie Kagawa (Rezension)

Titel: Talon-Drachenzeit

Autor: Julie Kagawa

Übersetzer: Charlotte Lungstrass-Kapfer

Seiten: 560 Seiten

Preis: 16,99€ (HC); 13,99€ (EB)

Verlag: Heyne > fliegt

Reihe: 1/? (Bisher sind 3 Teile auf Englisch erschienen)

ISBN:       978-3-453-26970-5


Inhalt:

Strand, Meer, Partys – einen herrlichen Sommer lang darf Ember Hill das Leben eines ganz gewöhnlichen kalifornischen Mädchens leben! Danach muss sie in die strenge Welt des Talon-Ordens zurückkehren – und kämpfen. Denn Ember verbirgt ein unglaubliches Geheimnis: Sie ist ein Drache in Menschengestalt, auserwählt, um gegen die Todfeinde der Drachen, die Krieger des Geheimordens St. Georg, zu kämpfen.

Garret ist einer jener Krieger, und er hat Ember sofort als Gefahr erkannt. Doch je näher er ihr kommt, umso mehr entflammt er für das ebenso schöne wie mutige Mädchen. Und plötzlich stellt er alles, was er je über Drachen gelernt hat, infrage …










Meinung

Das Buch hat ich schon sehr lange angesprochen, weil ich das englische Cover so toll finde. Dann habe ich erfahren, dass es auch auf deutsch rauskommt, was ich echt cool fand. Dann ist es zu Weihnachten eingezogen.
Der Schreibstil ist einfach toll. Man kommt super schnell voran und die Seiten fliegen nur so dahin. Die Autorin kann sehr gut erzählen und hat einen flüssigen Schreibstil. Genauso toll sind die Charaktere, welche sie erschaffen hat. Man kann deren Handlungen nachvollziehen.
Jeder weiß ja, dass es um Drachen geht, also Fantasy. Diese Fantasy-Elemente sind super eingebracht worden und sind gut mit der Realität verschmolzen.
Die Geschichte war sehr spannend und es war wirklich toll das Abenteuer mit den Charakteren zu erleben. Ich konnte das Buch einfach nicht aus der Hand legen und hatte es ganz schnell durchgelesen.
Ebenso schön war die Liebesgeschichte der Charaktere. Sie war wundervoll, da sie echt schön war und gleichzeitig auch traurig, aber lest selbst
Manchmal gab es ganz kurze Längen, welche sich aber durch den Schreibstil sehr leicht überbrücken ließen.
Fazit

Mit das schönste Fantasy-Buch, das es gibt. Ich kann es auch allen nur ans Herz legen. Guckt es euch einfach mal an.

Bewertung

5,0 von 5 Sternen
----------------------------
Quellen: Cover und Klappentext bei RandomHouse
http://www.randomhouse.de/Buch/Talon-Drachenzeit/Julie-Kagawa/Heyne-fliegt/e466364.rhd

Über Abos und +1 würde ich mich sehr freuen!
Wie Abonnieren? > http://nightmarebookshelf.blogspot.de/2016/06/abonieren-wie-abonniert-man-meinen-blog.html





Lesemonat Mai & Juni 2016

Dark Love-Dich darf ich nicht lieben
von Estelle Maskame
Heyne Verlag
Eine sehr schöne Urlaubslektüre. Lohnt sich zu lesen! (3,5)*
-> Rezension: http://nightmarebookshelf.blogspot.de/2016/06/dark-love-dich-darf-ich-nicht-lieben.html

Night School-Du darfst keinem trauen
von C. J. Daugherty
Oetinger Verlag
Hat mir ganz gut gefallen, könnte aber besser sein. (3,5)*

Im Bann des Tornados
von Annette Langen
cbj Verlag
Ich lese ja jedes Jahr das "Welttag des Buches"-Buch. Eine sehr tolles Kinderbuch! (3)*

Solange wir lügen
von E. Lockhart
Ravensburger Verlag
Eine sehr schöne Familiengeschichte mit tollen Charakteren. (4)*
-> Rezension: http://nightmarebookshelf.blogspot.de/2016/07/solange-wir-lugen-e-lockhart.html

Love Letters to the Dead
von Ava Dellaira
cbt Verlag
Eine schöne Geschichte um ein Mädchen, das Briefe an die Toten schreibt. (3,5)*

von Kim Kestner
Arena Verlag
Eine religiöse Geschichte, mein Monatshighlight! (4,5)*

von Kiera Cass
HarperCollins
Der 5. und letzte Teil der Reihe. Meiner Meinung nach der schlechteste! (3,5)*

von Jennifer Alice Jager
Impress Verlag
Ein schönes Märchen, nur leider sind die Erklärungen nicht so ausgeprägt. (2,5)*

Zu "The crown" folgt auch noch eine Rezension! Einfach abonnieren um nicht zu verpassen!



Solange wir lügen - E. Lockhart (Rezension)

Titel: Solange wir lügen

Autor: E. Lockhart

Übersetzer: Alexandra Rak

Seiten: 320 Seiten

Preis: 14,99€ (HC)

Verlag: Ravensburger

Reihe: Einzelband   

ISBN:    9783473401307      

These broken stars ~ Lilac & Tarver - A. Kaufman, M. Spooner

Titel: These broken Stars - Lilac & Tarver

Autor: Meagan Spooner, Amie Kaufman

Übersetzer: Stefanie Frida Lemke

Seiten: 496 Seiten

Preis: 19,99€ (HC); 13,99€ (EBOOK)

Verlag: Carlsen

Reihe: 1/3   

ISBN: 978-3-551-58357-4        



Inhalt:

Zu zweit gegen die Unendlichkeit des Alls...

Es ist nur eine flüchtige Begegnung, doch dieser Moment auf dem größten und luxuriösesten Raumschiff, das die Menschheit je gesehen hat, wird ihr Leben für immer verändern. Lilac ist das reichste Mädchen des Universums, Tarver ein gefeierter Kriegsheld aus einfachen Verhältnissen. Nichts könnte die Kluft zwischen ihnen überbrücken – außer dem Schiffbruch der angeblich so sicheren Icarus. Als das Unfassbare geschieht, müssen Lilac und Tarver auf einem fremden Planeten ums Überleben ringen.




Titel

Den Titel finde ich ganz passend, man versteht ihn, wenn man das Buch liest.


Cover

Das Cover finde ich echt super schön. Doch an das Englische kommt nichts ran... Trotzdem super Arbeit :)

Meinung

Das Buch interessierte mich schon recht lange, genauer gesagt nachdem ich es letztes Jahr auf der Carlsen-Website gesehen habe. Als das Buch auch als das Bookcircle-Buch gewählt wurde, war das der Punkt, warm ich es mir gekauft habe. In dieser Geschichte geht es um Lilac und Tarver (wie der Titel es auch verrät ;)) Sie beide sind grundsätzlich verschieden. Er ist ein sehr erfolgreicher Kriegsheld und sie ist das reichste Mädchen des Universums, doch beide befinden sich derzeit auf der Icarus, dem besten Rauschiff im All. Durch einen Unfall stürzt jedoch das Raumschiff ab, und Lilac und Tarver landen völlig einsam auf einem unbekannten Planeten.
Das Buch beginnt sehr interessant, wenn die Szenen mit dem Absturz kommen. Auch die Anfänge auf dem Planeten sind sehr gut gestaltet, jedoch lässt die Spannung danach sehr ab. Das war auch der Grund warum mich das Buch für ein paar Tage ausgebremst hat. Jedoch passieren vereinzelt sehr mysteriöse Dinge, doch wie gesagt reichen die meiner Meinung nach nicht um einen Spannungsbogen aufzubauen. Ich möchte nicht allzu sehr spoilern was am Ende rauskommt, aber was rauskommt mochte ich überhaupt nicht. (Ich glaube ich mache noch einen Booktalk).
Auch das Ende wurde meiner Meinung nach zu schnell abgewickelt.
Dennoch mochte ich Lilac und Tarver sehr und beide sind super Charaktere. Man konnte ihr Handlungen sehr gut nachvollziehen, obwohl Lilac am Anfang noch sehr zickig ist. Die Liebesgeschichte der Beiden fand ich echt schön, nicht klischeebehaftet.
Der Schreibstil ist soweit in Ordnung, ich bin gespannt auf die nächsten Bände.

"Dies ist Band 1 der Serie "These Broken Stars". Band 2, "These Broken Stars. Jubilee und Flynn", erscheint am 25. November 2016."
[Quelle, Carlsen-Website]
Fazit

Ein Roman mit einer mal anderen Thematik, jedoch fehlt es dem Buch an Spannung. Die Liebesgeschichte ist aber wunderschön, sowie die Charaktere.

Bewertung

4,0 von 5 Sternen
----------------------------
Quellen: Cover und Klappentext bei Carlsen Verlag
https://www.carlsen.de/hardcover/these-broken-stars-lilac-und-tarver/71163

Über Abos und +1 würde ich mich sehr freuen!
Wie Abonnieren? > http://nightmarebookshelf.blogspot.de/2016/06/abonieren-wie-abonniert-man-meinen-blog.html