Harry Potter und das verwunschene Kind - Rowling, Tiffany, Thorne (Rezension)

Titel: Harry Potter und das verwunschene Kind
        
Amazon: https://www.amazon.de/gp/product/3551559007/ref=s9_acss_bw_cg_HP8_1a1?pf_rd_m=A3JWKAKR8XB7XF&pf_rd_s=merchandised-search-1&pf_rd_r=XP0RJ0YJ3N9E9W47SJ02&pf_rd_t=101&pf_rd_p=4f69faba-234f-4735-9b13-e7e039d3c37e&pf_rd_i=10824172031



Autoren: J. K. Rowling, John Tiffany, Jack Thorne

Verlag: Carlsen

Übersetzerin: Klaus Fritz

Orginaltitel: Harry Potter and the cursed child

Seiten: 336

Hardcover

Altersempfehlung des Verlages: ab 14 Jahre

Reihe: 8. Geschichte der Harry Potter-Reihe

Genre: Fantasy

Preis: 19,99€ (HC); 14,99€ (EB)

ISBN:
978-3-551-55900-5



Inhalt:

Die achte Geschichte. Neunzehn Jahre später. Das Skript zum Theaterstück!
Harry Potter und das verwunschene Kind, basierend auf einer neuen Geschichte von J.K. Rowling, John Tiffany und Jack Thorne, ist ein neues Theaterstück von Jack Thorne. Es erzählt die achte Geschichte in der Harry-Potter-Serie und ist gleichzeitig die erste offizielle Harry-Potter-Geschichte, die auf der Bühne präsentiert wird. Das Stück feiert am 30. Juli 2016 im Londoner West End Premiere.
Es war nie leicht, Harry Potter zu sein – und jetzt, als überarbeiteter Angestellter des Zaubereiministeriums, Ehemann und Vater von drei Schulkindern, ist sein Leben nicht gerade einfacher geworden.
Während Harrys Vergangenheit ihn immer wieder einholt, kämpft sein Sohn Albus mit dem gewaltigen Vermächtnis seiner Familie, mit dem er nichts zu tun haben will.
Als Vergangenheit und Gegenwart auf unheilvolle Weise miteinander verschmelzen, gelangen Harry und Albus zu einer bitteren Erkenntnis: Das Dunkle kommt oft von dort, wo man es am wenigsten erwartet.
Meinung

Ich muss sagen, ich habe mich ziemlich gefreut, als ich gehört habe, dass es noch eine Art Fortsetzung geben soll. Es ist zwar nicht ein neuer "Band", sondern nur ein Skript, aber störte mich nicht. Genauso wie im Buch. Ich hatte überhaupt keine Probleme mit der Form des Buches, welche in Dramenform geschrieben ist. Man kommt so auch schnell voran.
Der Schreibstil war leider nicht so wie in den anderen Teilen, aber das ist ja auch ein wenig logisch, wenn das Ganze "nur" ein Skript ist.
Die Geschichte setzt da an, wo Band 7 aufhört, bzw. wie im Epilog. Schon da kommt ein wenig Harry Potter Feeling auf, welches auch im Rest des Buches anhält, leider aber nicht so schön ist wie in den anderen Bänden. Leider fand ich den Rest der Geschichte eher komisch. Er war irgendwie nicht mehr klassisch Harry Potter, sondern wirkte eher wie eine Fan-Fiction, was daran liegt, dass die Geschichte an manchen Stelle sehr unlogisch war, und da manche Sachen, die man in den anderen teilen gelernt hat, plötzlich ganz anders sind.
Nichts desto trotz, fand ich das Buch sehr spannend, wie auch die anderen Bände.
Für jeden Fan definitiv ein Muss!



Fazit

Die neue Fortsetzung ist auf jeden Fall gelungen, wenn auch nicht ganz so gut. Ein paar Fehler haben sich eingeschlichen und das Buch wirkt ein wenig wie eine Fan-Fiction.

---------------------------------------------------------------------------------


Über Abos und +1 würde ich mich sehr freuen!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen