Wie Monde so silbern - Marissa Meyer (Rezension)

Titel: Die Luna-Chroniken, Band 1: Wie Monde so silbern
        
Amazon: https://www.amazon.de/Die-Luna-Chroniken-Band-Monde-silbern/dp/3551583358/ref=sr_1_1?s=books&ie=UTF8&qid=1473939222&sr=1-1&keywords=wie+monde+so+silbern

Autorin: Marissa Meyer

Verlag: Carlsen

Übersetzerin: Astrid Becker

Orginaltitel: Cinder

Seiten: 384

Hardcover

Altersempfehlung des Verlages: ab 12 Jahre

Reihe: 1/4

Genre: Science-Fiction; Märchen-Adaption

Preis: 9,99€ (TB; EB); 18,99€ (HC)

ISBN:
9783551583352



Inhalt:

Cinder lebt bei ihrer Stiefmutter und ihren zwei Stiefschwestern, arbeitet als Mechanikerin und versucht gegen alle Widerstände, sich nicht unterkriegen zu lassen. Als eines Tages in unauffälliger Kleidung niemand anderes als Prinz Kai an ihrem Marktstand auftaucht, wirft das unzählige Fragen auf: Warum braucht Kai ihre Hilfe? Und was hat es mit dem plötzlichen Besuch der Königin von Luna auf sich, die den Prinzen unbedingt heiraten will?
Die Ereignisse überschlagen sich, bis sie während des großen Balls, auf den Cinder sich einschmuggelt, ihren Höhepunkt finden. Und diesmal wird Cinder mehr verlieren als nur ihren Schuh …
Meinung

Das Buch wurde ja unglaublich gehypt, vor allem auf YouTube. Deshalb dachte ich mir, dass es Zeit wird, dass ich mir das Buch zulege. Ich habe es am Sonntag angefangen und am Dienstag beendet, weil ich es schon sehr spannend fand.
Der Schreibstil von Marissa ist echt schön und passt super zu einer Märchen-Neuerzählung.
Sie beschreibt alles, was das Buch sehr verständlich macht. Er ist sehr detailliert, was an manchen Stellen etwas ekelig ist, da dieses Buch sich mit einer Krankheit beschäftigt. Diese Beschreibungen machen aber das ganze noch grausiger und gestalten die Welt besser.
In dem buch kommen sehr oft medizinische Elemente vor, die ich etwas zu viel fand.

Ich habe von dem Buch eher eine romantische Neuerzählung erwartet-ich wusste noch nicht was auf mich zukommt. In dem buch finden sich nämlich nicht viele Elemente aus dem richtigen Märchen wieder, außer vielleicht die Charaktere. Es beinhaltet viel mehr Dystopische Dinge. Das heißt aber nicht, dass ich das Buch letztendlich schlecht fand.

Die Charaktere sind mit das Beste an diesem Buch. Sie sind einfach so gut gestaltet und die Autorin hat sich dort echt super Persönlichkeiten ausgedacht. Ich mochte Cinder sehr gerne, Kai fand ich vielleicht etwas langweilig, aber das hat mich nicht wirklich gestört.

Am Ende war ich echt überrascht wie anders das Buch ist, im Gegensatz zu meinen Erwartungen, dennoch fand ich es echt gut.



Fazit

Eine wirklich gelungene Neuerzählung, welche aber sehr Science-Fiction lastig ist. Der Schreibstil ist super, sowie die Charaktere. Jedem Märchenfan kann ich das buch empfehlen.

Bewertung


4,0 von 5 Sternen


---------------------------------------------------------------------------------


Über Abos und +1 würde ich mich sehr freuen!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen