Zuletzt online 2 ***Was selten ist, ist wichtig*** (Rezension)

Titel: Zuletzt Online 2 ***Was selten ist, ist wichtig***
        
Amazon: https://www.amazon.de/Zuletzt-online-Was-selten-wichtig-ebook/dp/B01GD28KFK/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1476192921&sr=8-1&keywords=zuletzt+online+2

Autorin: Misa Ahrend

Verlag: Oetinger 34



Übersetzerin: -

Orginaltitel: -

Seiten: 96

Ebook

Altersempfehlung des Verlages: ab 12 Jahre

2. Teil einer Dodekalogie

Genre: Liebe, Freundschaft, Mobbing

Preis: 0,99€

ISBN:
978-3-95927-036-6



Inhalt:
Große Träume und Hoffnungen … Wort für Wort lernen Lilli und Fabi sich besser kennen. Sie teilen ihren Alltag miteinander – über mehrere hundert Kilometer hinweg, die trennend zwischen ihnen liegen. Und kommen sich dadurch näher als jedem anderen Menschen aus ihrem Umfeld. Aber: Ist Lilli wirklich ehrlich zu Fabi?

Eine große Liebesgeschichte. Authentisch und emotional. Erzählt nur über Mobilnachrichten. Angereichert mit Fotos, Videos, GIFs und vielen privaten Momenten aus Lillis und Fabis Leben.

Es geht weiter – Teil 2 des Messenger-Romans um Lilli und Fabi.

Unterstützt von Booktuberin und Buchpatin Agathe Knoblauch. Folgt Agathe jetzt auf YouTube, Instagram oder Facebook und erfahrt noch mehr über "Zuletzt online".
Meinung

Eigentlich wollte ich ja nach Band 1 aufhören mit der Reihe, jedoch wollte ich wissen wie es weiter geht, da ich mir auch erhoffte, dass das Mobbingthema eigegangen wird. Ein wenig war ich auch gespannt auf die Liebesgeschichte zwischen Fabian und Lilly.
Leider war es ein Fehler das Buch zu lesen, aber dazu später.
Gleich am Anfang geht es wieder los mit einer Situation in einem Chat. Ich bin wieder gut in das Buch reingekommen und hatte überhaupt keine Probleme mit dem Format des ebooks.
Lilly ist immer noch Lilly. Sie nervt einfach andere, merkt das nicht und kommt weiterhin an vielen Stelle dumm rüber. Ich meine: Ich weiß doch bitte wo meine Freunde wohnen! Geh doch mal vor die Tür! Das Verhalten von Lilly hat mich einfach wahnsinnig gemacht. Fabian ist auch noch Fabian und passt sehr gut zu Lilly. Das finde ich auch echt schön: Es kommt wirklich so rüber, als ob sie super zusammen passen.
Man kann das, was in dem Buch passiert, mit einem Wort zusammen fassen: Nichts. In dem Buch passiert fast nichts. Man geht überhaupt nicht mehr in das Mobbingthema ein, man kümmert sich viel mehr um die Klasse von Lilly und deren unverständlichen Problemen.
Ich mochte das Buch leider überhaupt nicht und werde definitiv nicht weiterlesen.
Die Idee des Formats und der Geschichte ist immer noch genial, doch die Umsetzung ist, meiner Meinung nach, nicht gelungen.



Fazit

Ein Buch mit einer interessanten Idee, jedoch auch mit jede Menge unangenehme Charakteren und einem Thema, auf das nicht wirklich eigegangen wird. Leider habe ich keine Lust mir das weiter anzutun.



Bewertung


1,0 von 5 Sternen


---------------------------------------------------------------------------------


Über Abos und +1 würde ich mich sehr freuen!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen